Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Acht Autos und zwei Lieferwagen waren in den Unfall auf der Autobahn im Kanton St. Gallen verwickelt.

KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

(sda-ats)

Auf der A1 bei Meggenhus in Mörschwil im Kanton St. Gallen ist es am Dienstagmorgen auf der rutschigen Fahrbahn zu mehreren Kollisionen gekommen. Zehn Fahrzeuge sind betroffen. Verletzt wurde niemand.

In der Nacht auf Dienstag hat es in der Region St. Gallen geschneit. Im Morgenverkehr Richtung Rheineck ist es auf der A1 zu mehreren Kollisionen gekommen. "Acht Autos und zwei Lieferwagen sind in den Unfall verwickelt", sagte Gian Andrea Rezzoli, Sprecher der Kantonspolizei St. Gallen, auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Die Lenker seien zum Teil mit Sommerpneus auf der rutschigen Fahrbahn unterwegs gewesen.

Verletzte hat es nach ersten Erkenntnissen keine gegeben. Rezzoli rechnet damit, dass die Unfallstelle noch vor dem Mittag geräumt werden könne.

Auf der Normalspur staut sich der Verkehr auf einer Länge von 200 Metern. Nach einer Verkehrsinfo des TCS mussten Autofahrer bis zu eine Stunde mehr Reisezeit einplanen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS