Eine 17-jährige Reiterin hat am Freitagabend im thurgauischen Sulgen nach einem Sprung mit ihrem Pferd das Gleichgewicht verloren und ist auf den Boden gestürzt. Die junge Frau verletzte sich dabei so schwer, dass sie mit der Rega ins Spital geflogen werden musste.

Zum Reitunfall kam es kurz nach 17.15 Uhr, wie die Kantonspolizei Thurgau am Samstag mitteilte. Weitere Details wurden nicht bekannt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.