Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Auf der Strasse statt auf dem Feld: Bei einem Verkehrsunfall im Kanton Thurgau sind rund 400 Liter Gülle ausgelaufen. (Symbolbild)

Keystone/ARNO BALZARINI

(sda-ats)

Ordentlich Geruch entwichen sein dürfte am Samstag in Wuppenau TG: Weil ein Autofahrer mit einem Jauchewagen zusammengestossen ist, sind rund 400 Liter Gülle auf die Strasse gelaufen. Der Autofahrer wurde beim Unfall verletzt.

Ein Landwirt sei mit dem Traktor und angehängtem Jauchewagen von einer Strasse nach links auf eine Wiesenzufahrt abgebogen, schrieb die Kantonspolizei Thurgau gestürzt auf erste Erkenntnisse am Sonntag. Dabei sei er von einem Auto überholt worden, das dann mit dem Jauchewagen kollidierte.

Der 43-jährige Autofahrer wurde beim Zusammenstoss verletzt. Er musste ins Spital gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken. Um die Strasse von der ausgelaufenen Gülle zu säubern, wurde eine Equipe des kantonalen Tiefbauamts aufgeboten. Das Kantonale Amt für Umwelt begleitete die Reinigungsaktion.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS