Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach seinem Turniersieg in Toronto verzichtet Rafael Nadal auf den Start in Cincinnati. Die Weltnummer 1 braucht eine Pause.

Nadal versuchte gar nicht erst, eine leichte Verletzung für seinen Verzicht auf das Masters-1000-Turnier in Cincinnati vorzuschieben, das er bisher einmal (2013) gewonnen hat. "Es gibt keinen anderen Grund, als mich um meinen Körper zu kümmern und so gesund wie möglich zu bleiben", erklärte der 32-jährige Spanier wenige Stunden nach seinem überzeugenden Turniersieg in Kanada.

Damit kommt es im US-Bundesstaat Ohio nicht zum ersten Aufeinandertreffen der "Big 4" seit mehr als einem Jahr. Letztmals traten Nadal, Roger Federer, Novak Djokovic und Andy Murray in Wimbledon 2017 alle beim selben Turnier an. Die Weltnummer 2 Federer seinerseits hatte Toronto ausgelassen und kehrt nun in Cincinnati erstmals seit seinem Viertelfinal-Aus in Wimbledon auf die Tour zurück.

Der Basler trifft nach einem Freilos auf den Deutschen Peter Gojowczyk (ATP 48) oder den Portugiesen João Sousa (ATP 63). Stan Wawrinka startet in der Nacht auf Dienstag gegen die Weltnummer 12 Diego Schwartzman aus Argentinien.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS