Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Leichtathletik - Der Bulgarin Tezdzhan Naimova droht eine lebenslange Sperre. Die A-Probe der 60-m-Läuferin, die als Wiederholungstäterin gilt, ist positiv.
Tezdzhan Naimova, Goldmedaillengewinnerin über 60 m an den diesjährigen Hallen-EM in Göteborg, droht eine lebenslange Sperre. Die Bulgarin wurde in Schweden in der A-Probe positiv auf das anabole Steroid Drostanolon getestet. Die 26-jährige Naimova war bereits 2008 wegen einer Manipulation bei einem Urintest für zwei Jahre aus dem Verkehr gezogen worden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS