Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Napoli und Inter Mailand geben in der 12. Runde der Serie A Punkte ab. Profiteur davon ist Juventus Turin, das sich zwischen die beiden Teams auf den 2. Rang schiebt.

Inter Mailand, bislang der erste Verfolger von Napoli, kam gegen Torino nur zu einem 1:1. Iago Falque brachte die Gäste aus Turin nach einer Stunde mit einem platzierten Schuss aus 16 Metern in Führung, 19 Minuten später gelang dem Favoriten durch den eingewechselten Eder zumindest noch der Ausgleich. Der 30-Jährige traf nach Vorarbeit von Captain und Topskorer Mauro Icardi.

Napoli verpasste es in Verona gegen Chievo, den Vorsprung auf Inter auf vier Zähler auszubauen. Die Mannschaft von Maurizio Sarri musste gegen das Team aus dem Mittelfeld der Rangliste zum zweiten Mal nach dem Spitzenkampf gegen Inter am 21. Oktober (0:0) Punkte abgeben.

Durch das eher überraschende Remis von Napoli machte Juventus weiter an Boden gut. Der Titelverteidiger folgt mit nur noch einem Punkt Rückstand. Gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten und Aufsteiger Benevento lag Juve zwar bis zur 57. Minute 0:1 zurück. Doch Gonzalo Higuain und Juan Cuadrado drehten die Partie mit einer Doublette innert neun Minuten.

Beneventos Negativrekord

Benevento, das zur Pause keine Ballberührung im gegnerischen Strafraum aufwies, egalisierte durch die zwölfte Niederlage im zwölften Spiel eine Negativmarke. Seit Manchester United in der Saison 1930/31 hatte nie mehr ein Team aus einer Top-5-Liga die ersten zwölf Partien allesamt verloren.

Auch die AS Roma kam bis auf zwei Verlustpunkte an Napoli heran. Die Römer gewannen unter anderem dank zwei Toren des 20-jährigen Brasilianers Gerson bei der Fiorentina mit 4:2. Es war der zwölfte Auswärtssieg der AS Roma in Folge - eine solche Serie gelang einem Serie-A-Team noch nie.

Rot gegen Freuler

Remo Freuler wird sein 50. Serie-A-Spiel in unschöner Erinnerung behalten. Der Mittelfeldakteur von Atalanta Bergamo wurde gegen Aufsteiger SPAL Ferrara kurz nach dem kassierten Ausgleich zum 1:1 des Feldes verwiesen (69.).

Nach Video-Konsultation entschied sich der Schiedsrichter dazu, die Aktion von Freuler - er traf Gegenspieler Federico Viviani mit ausgestrecktem Fuss am Standbein - mit der Roten Karte zu ahnden. Unter anderem als Folge daraus kam Nicolas Haas zu seinem Debüt. Der defensive Mittelfeldspieler absolvierte ab der 75. Minute seine erste Viertelstunde im Dress von Atalanta.

Rodriguez geschont

Ricardo Rodriguez, der genauso wie Freuler am Montag für das WM-Playoff-Hinspiel gegen Nordirland ins Nationalteam einrücken wird, kam zum ersten Mal in der Meisterschaft für Milan nicht zum Einsatz. Der Aussenverteidiger, der bislang keine Minute in der Serie A verpasst hatte, wurde auswärts gegen Sassuolo (2:0) geschont.

Dauerregen in Rom

In Rom konnte die Partie zwischen Lazio Rom und Udinese nicht angepfiffen werden. Das Terrain im Olimpico war wegen heftiger Regenfälle nicht bespielbar. In den nächsten Tagen wird entschieden, wann das Spiel nachgeholt wird.

Serie A. 12. Runde vom Sonntag:

Inter Mailand - Torino 1:1 (0:0). - 73'000 Zuschauer. - Tore: 60. Falque 0:1. 79. Eder 1:1.

Chievo Verona - Napoli 0:0. - 12'000 Zuschauer.

Fiorentina - AS Roma 2:4 (2:2). - 25'026 Zuschauer. - Tore: 5. Gerson 0:1. 9. Veretout 1:1. 30. Gerson 1:2. 39. Simeone 2:2. 50. Manolas 2:3. 87. Perotti 2:4.

Juventus Turin - Benevento 2:1 (0:1). - 40'863 Zuschauer. - Tore: 19. Ciricetti 0:1. 57. Higuain 1:1. 66. Cuadrado 2:1. - Bemerkung: Juventus Turin ohne Lichtsteiner (Ersatz).

Atalanta Bergamo - SPAL Ferrara 1:1 (1:0). - 17'042 Zuschauer. - Tore: 23. Cristante 1:0. 64. Rizzo 1:1. - Bemerkungen: Atalanta mit Freuler, ab 75. mit Haas (Debüt). 69. Rote Karte gegen Freuler (nach Video-Konsultation).

Sassuolo - Milan 0:2 (0:1). - 12'683 Zuschauer. - Tore: 39. Romagnoli 0:1. 67. Suso 0:2. - Bemerkung: Milan ohne Rodriguez (nicht im Aufgebot/geschont).

Cagliari - Hellas Verona 2:1. Lazio Rom - Udinese wegen Regens verschoben.

Rangliste: 1. Napoli 12/32. 2. Juventus Turin 12/31. 3. Inter Mailand 12/30. 4. Lazio Rom 11/28. 5. AS Roma 11/27. 6. Sampdoria Genua 11/23. 7. AC Milan 12/19. 8. Torino 12/17. 9. Chievo Verona 12/16. 10. Atalanta Bergamo 12/16. 11. Fiorentina 12/16. 12. Bologna 12/14. 13. Udinese 11/12. 14. Cagliari 12/12. 15. Crotone 12/12. 16. SPAL Ferrara 12/9. 17. Sassuolo 12/8. 18. Genoa 12/6. 19. Hellas Verona 12/6. 20. Benevento 12/0.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS