Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NLA - Die National League beschliesst an ihrer Versammlung in Lugano, die kommende NLA-Saison mit dem in arge finanzielle Schieflage geratenen Traditionsklub in Angriff nehmen zu wollen.
Als Grundlage für die positive Haltung gegenüber den Flyers dienten einerseits das Sanierungskonzept der Task Force um den ehemaligen Präsidenten Peter Bossert, vor allem aber die (bedingte) Zusage der Investoren Philippe Gaydoul und Thomas Matter. Das Duo will sich mit maximal sechs Millionen Franken an der EHC Kloten Sport AG beteiligen und die Flyers in den kommenden Jahren führen.
In ihrem Communiqué betont die National League, dass die Teilnahme Klotens an der Meisterschaft 2012/13 davon abhängt, ob die Flyers die Auflagen der Investoren erfüllen können. Gaydoul und Matter, die zusammen mindestens 67 Prozent der Aktien der EHC Kloten Sport AG halten wollen, fordern bis Ende Juni eine Reduktion des Fremdkapitals von 10,9 auf 3 Millionen Franken und ein ausgeglichenes Budget für die kommende Saison.

SDA-ATS