Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rom - Die Pizza Napoletana geniesst neuerdings einen EU-weiten Schutz: Neapel hat die Anerkennung als Spezialität durch die EU gefeiert. Die entsprechende Regelung wurde am Donnerstag in Brüssel unterzeichnet.
Dies sei ein grosser Sieg für Italien, erklärte Agrarminister Luca Zaia in Rom. Der beliebte Teigfladen mit Tomaten, Oregano, Öl, Basilikum und Mozzarella ist jetzt als garantierte traditionelle Spezialität (STG) anerkannt.
Die strengen Schutzbestimmungen betreffen nicht nur die Zutaten, sondern auch die Herstellung des Teigs und die Backtemperatur. So darf der Teig nur aus einer Mischung im Verhältnis von einem Liter Wasser, 50 Gramm Salz, fünf Gramm Hefe und 1,8 Kilogramm Mehl bestehen.
"Endlich ist unsere Pizza weltweit anerkannt worden", betonte die Vereinigung neapolitanischer Pizzabäcker. "Wir verbieten anderen nicht, eine Pizza zu backen. Aber wenn man sie Pizza Napoletana nennen will, muss man einige Sachen beachten."

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS