Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die kanadische Popsängerin Nelly Furtado will die Gage für ein Konzert vor dem libyschen Machthaber Muammar el Gaddafi für einen guten Zweck spenden.

Im Jahr 2007 habe sie vom Gaddafi-Clan eine Million Dollar für einen 45-minütigen Auftritt vor geladenen Gästen in einem italienischen Hotel erhalten, schrieb die 32-Jährige am Montag auf ihrer Seite beim Internet-Kurzbotschaftendienst Twitter.

"Ich werde das Geld spenden", verkündete sie dort. An wen das Geld gehen soll, liess die Sängerin aber offen.

Die libysche Herrscherfamilie, die von der internationalen Gemeinschaft derzeit wegen der blutigen Unterdrückung einer Protestbewegung isoliert wird, hat sich in der Vergangenheit bereits mehrfach Privatkonzerte namhafter Sänger geleistet.

Berichten zufolge sollen auch Künstler wie Beyoncé, Usher, Mariah Carey und Lionel Richie schon für die Gaddafis aufgetreten sein.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS