Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Athen - Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu ist am Montag zu einem zweitägigen Besuch in Griechenland eingetroffen. Es ist der erste Besuch eines israelischen Regierungschefs in Griechenland.
In den Gesprächen mit dem griechischen Regierungschef Giorgos Papandreou soll es am Abend vor allem um die Lage in Nahost gehen, wie das staatliche Radio in Athen berichtete. Papandreou hatte Israel im vergangenen Monat besucht.
Israelische Medien werteten die Visite Netanjahus als Zeichen einer Annäherung an Griechenland, insbesondere vor dem Hintergrund des jüngsten Streits zwischen Israel und der Türkei.
Griechenland dagegen sieht sich eher als Vermittler zwischen Israel und den arabischen Staaten sowie den Palästinensern, zu denen Athen traditionell gute Beziehungen pflegt. Auf keinen Fall will Athen so erscheinen, als reihe es sich mit Israel in eine Front gegen die Türkei ein, hiess es aus Kreisen des Aussenministeriums in Athen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS