Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In Neuenburg öffnet am heutigen Freitag das 13. Neuchâtel International Fantastic Film Festival (NIFFF) seine Tore. Gezeigt werden in 136 Vorstellungen 80- Lang und 17 Kurzfilme aus 30 Ländern. Um die 30'000 Besucher werden bis am übernächsten Samstag erwartet.

Als einer der ersten Filme wird am Freitagabend der Psycho-Thriller "Stoker" des südkoreanischen Regisseurs Park Chan-wook mit Mia Wasikowska und Nicole Kidman präsentiert.

Erstmals konkurrieren Schweizer Filme im Hauptwettbewerb: "Chimères" des Neuenburgers Olivier Beguin wird am NIFFF als Uraufführung gezeigt. Der Film erzählt von Alexander, der in den Ferien in Rumänien einen Unfall hat und eine Bluttransfusion bekommt, die sein Wesen verändert.

Der zweite Schweizer Beitrag "Der Ausflug" des in Berlin tätigen Zürchers Mathieu Seiler erzählt von einer Familie, die auf einem Ausflug im Brandenburger Wald Gruseliges erlebt.

Die beiden Schweizer Beiträge sind auch im Rennen um den europäischen Produktionen vorbehaltenen Méliès-Preis.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS