Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern - Jeannine Pilloud, die neue Leiterin der Division Personenverkehr bei der SBB, übernimmt ihr Amt am 1. April. Bis dahin leitet Urs Schlegel die Sparte interimistisch, wie die SBB am Donnerstag mitteilte.
Der Verwaltungsrat der SBB hatte die 46-Jährige am 19. November 2010 als erste Frau an die Spitze der Division mit über 13'000 Mitarbeitenden gewählt. Nach zwei Jahren wird damit einer der wichtigsten Posten der SBB wieder definitiv besetzt.
Pillouds Vorgänger Jürg Schmid hatte die SBB im Mai 2010 wenige Tage nach seinem Amtsantritt wieder verlassen. Interimschef Schlegel tritt im Frühling in den Ruhestand.
Laut SBB verfügt Pilloud über 20 Jahre Managementerfahrung und ist derzeit Senior Vice President für das international tätige Telekommunikationsunternehmen T-System. Dort führt sie einen Bereich mit rund 5000 Mitarbeitenden.
Pilloud studierte in Zürich Germanistik, Geschichte und Publizistik, absolvierte die Journalistenschule von Ringier, studierte an der ETH Architektur und absolvierte den Master of Business Administration in London. Sie ist verheiratet, Mutter zweier Kinder und wohnt in Zollikon ZH.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS