Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bratislava - Stürme und starke Regenfälle haben am Wochenende mehrere Regionen der Slowakei überflutet. Ein Mensch kam dabei ums Leben. In der nordwestlichen Stadt Handlova ertrank ein Mann, der von den Fluten mitgerissen wurde.
Das bestätigte das slowakische Innenministerium am Abend den Medien. In der Nachbarstadt Prievidza (Priwitz) wurde ein weiterer Mann vermisst.
Die beiden Städte waren am Sonntagnachmittag völlig unvorbereitet überflutet worden, als der Fluss Handlovka nach starken Regenfällen einen Damm durchbrach. Bewohner berichteten gegenüber TV-Sendern, dass es keine offiziellen Vorwarnungen gegeben habe, bevor sich innerhalb von Minuten vor allem in Handlova plötzlich Strassen in reissende Bäche verwandelten und Autos wegspülten.
Auch Teile der Süd- und Mittelslowakei waren am Wochenende von Stürmen und Überflutungen betroffen. Schon am Samstag hatten Stürme in der Südslowakei schwere Schäden angerichtet. Unter anderem war nahe der Stadt Nove Zamky eine wichtige Eisenbahnlinie durch umgestürzte Bäume stundenlang blockiert worden.
Auch ein Teil der tschechischen Hochwassergebiete wurde am Wochenende wieder von Wassermassen heimgesucht. Dort wurden nach Angaben der Nachrichtenagentur CTK mindestens zwei Menschen vermisst. An der Neisse wurde die schon in den vergangenen Tagen betroffene Gemeinde Bily Kostel nad Nisou neuerlich überflutet.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS