Alle News in Kürze

Die neue Zwanzigernote steht für die kreative Seite der Schweiz und soll in der nächsten Woche in den Umlauf kommen. (Archiv)

Keystone/SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK SNB/HANDOUT

(sda-ats)

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat die neue Zwanzigernote präsentiert. Sie trägt die Grundfarbe Rot und als Motive sind eine Leinwand des Filmfestivals Locarno, Schmetterlinge und ein Globus abgebildet. Die Note wird ab 17. Mai in Umlauf gesetzt.

Die gesamte neue Serie stehe unter dem Thema "Die vielseitige Schweiz", teilte die SNB am Mittwoch mit. Die Zwanzigernote symbolisiert demnach die kreative Seite der Schweiz.

Vor etwas mehr als einem Jahr hatte die SNB als erste Banknote der neuen Serie die 50er-Note herausgegeben. Laut der SNB werden die neuen Noten vor allem aus Sicherheitsgründen eingeführt. Die heutige Serie wurde bereits zwischen 1995 und 1998 in Umlauf gesetzt.

Die Sicherheitsmerkmale entsprechen somit nicht mehr dem heutigen Standard. Insgesamt gibt es 15 Sicherheitsmerkmale, mit denen die Nationalbank ihre neue Notenserie fälschungssicher machen will.

Die heutige 20er-Note bleibt vorerst gültig. Die SNB zieht die alten Noten kontinuierlich aus den Verkehr. Erst wenn alle Noten der neuen Serie im Umlauf sind, wird die Notenbank einen Rückruf der alten Geldscheine ankündigen. Dann werden die bisherigen Noten nicht mehr als Zahlungsmittel gültig sein, können aber bei der SNB umgetauscht werden.

Die Einführung aller neuen Schweizer Banknoten wird bis 2019 dauern. Als nächste werden die 10er-Note, dann die 200er-Note und anschliessend die 1000er-Note folgen. Als letzte wird der 100er-Schein, die Note mit der allerhöchsten Auflage, ersetzt werden.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze