Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Swiss Cycling findet einen Nachfolger für den abgetretenen Roger Rinderknecht als BMX-Nationaltrainer. Dabei handelt es sich mit dem Australier Grant White um einen der besten Trainer der Gegenwart.

Der Schweizer Radverband strebt in der Sparte BMX hohe Ziele an. Die Freestyler um David Graf, den WM-Dritten von 2015 und Olympia-Teilnehmer von Rio de Janeiro, sollen in zweieinhalb Jahren an den Olympischen Spielen in Tokio eine Medaille gewinnen.

Grant White, der zuvor in seiner Heimat, danach in Neuseeland und die letzten neun Jahre als Nationaltrainer Grossbritanniens gearbeitet hat, soll den noch bestehenden Rückstand zur absoluten Weltspitze wettmachen. Dem 45-Jährigen stehen Hervé Krebs (Nachwuchs und Westschweizer Regionalkader) und Joachim Dovat (Deutschschweizer Regionalkader) zur Seite.

Roger Rinderknecht war am Ende der vergangenen Saison nach vier Jahren aus persönlichen Gründen zurückgetreten. Der Schweizer BMX-Pionier, als Aktiver selbst zweifacher Olympia-Teilnehmer (2008 und 2012), hatte den Job 2013 nach dem Ende seiner Sportler-Laufbahn angetreten.

Die neue BMX-Saison beginnt Ende März mit dem ersten Weltcup-Rennen in Saint-Quentin-en-Yvelines bei Paris.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS