Navigation

Neuer Konzernchef für Werbefirma Publicitas

Dieser Inhalt wurde am 04. Dezember 2009 - 07:56 publiziert
(Keystone-SDA)

Lausanne - Beat Roschlin wird neuer Konzernchef bei der Werbevermarktungsfirma Publicitas. Wie das Unternehmen mitteilte, löste sein Vorgänger Robert Schmidli das Arbeitsverhältnis aus privaten Gründen auf 2010 auf.
Schmidli leitete Publicitas seit Januar 2008 und war über 13 Jahre lang für das Unternehmen tätig. Sein Nachfolger Roeschlin stösst von der in der Aussenwerbung tätigen internationalen Clear-Channel-Gruppe zu Publicitas. Er übernimmt den Posten am 1. Mai 2010. Der 54-jährige Roeschlin ist Verwaltungsratspräsident und Konzernleiter von Clear Channel.
Roeschlin tritt sein neues Amt in einer schwierigen Zeit für das Unternehmen und die Branche an. Das Westschweizer Verlagshaus Edipresse kündigte im Herbst den Vertrag mit Publicitas, im August hatten die Aargauer AZ Medien den Ausstieg bekannt gegeben. Publicitas baut die Zahl der Filialen im Mittelland ab.
Das Mutterhaus, die PubliGroupe, hat im ersten Halbjahr 2009 einen Umsatzrückgang von 28 Prozent auf 798,4 Mio. Fr. hinnehmen müssen. Unter dem Strich verzeichnete PubliGroupe einen Verlust von 8,5 Mio. Fr. nach einem Gewinn von 43,9 Mio. Fr. in der Vorjahresperiode.
Am meisten betroffen waren die Presseaktivitäten der Gruppe im Segment Media Sales. Media Sales-Publicitas verzeichnete einen Umsatzrückgang von 28,8 Prozent auf 658,3 Mio. Franken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?