Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Snowboard - Snowboarderin Patrizia Kummer feiert im dritten Saisonrennen den zweiten Sieg. Die Schweizerin gewinnt den Parallelslalom in Bad Gastein (Ö) und baut die Führung im Gesamtweltcup aus.
Nach ihrem Triumph Mitte Dezember in Carezza (It) stand die 26-jährige Walliserin auch in Bad Gastein zuoberst auf dem Podest. Für Kummer war es der neunte Weltcup-Sieg ihrer Karriere. Eine weitere Schweizerin sorgte indes für eine Überraschung: Die 20-jährige Ladina Jenny setzte sich im Achtelfinal gegen Julia Dujmovits (Ö) durch und schied erst im Viertelfinal aus. Rang 6 war das mit Abstand beste Ergebnis der Ostschweizerin im Weltcup.
Nevin Galmarini und Simon Schoch sicherten Swiss Ski bei den Männern ebenfalls die Plätze 6 und 7. Galmarini unterlag im Viertelfinal nur knapp dem letztmaligen Sieger Andreas Prommegger (Ö), Simon Schoch schied im Viertelfinal nach einem Sturz aus.
Bad Gastein (Ö). Weltcup. Parallelslalom. Männer: 1. Alexander Bergmann (De). 2. Andreas Prommegger (Ö). 3. Aaron March (It). - Ferner die Schweizer: 6. Nevin Galmarini. 7. Simon Schoch. 24. Roland Haldi. 27. Philipp Schoch. - Alpin-Weltcup-Stand: 1. Mathies 1650. - Ferner: 7. Galmarini 1120. 10. Simon Schoch 892. 21. Kaspar Flütsch 396. 22. Philipp Schoch 381.
Frauen: 1. Patrizia Kummer (Sz). 2. Ester Ledecka (Tsch). 3. Marion Kreiner (Ö). - Ferner die Schweizerinnen: 6. Ladina Jenny. 7. Julie Zogg. 15. Stefanie Müller. - Alpin-Weltcup-Stand: 1. Kummer 2400. - Ferner: 12. Zogg 520. 17. Jenny 474. 24. Müller 329.

SDA-ATS