Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Countdown für die Freiburger S-Bahn läuft: Bahnverantwortliche und Kantonsvertreter haben am Freitag schon mal das neue Logo präsentiert. Es ist schwarz-weiss, wie die Kantonsfarben, und zweisprachig.

Die S-Bahn sei das Herzstück der Entwicklung des öffentlichen Verkehrs im Kanton Freiburg, sagte Staatsrat Beat Vonlanthen bei der Präsentation vor den Medien. Das S-Bahn-Netz verbinde den Kanton Freiburg dauerhaft mit dem Rest der Schweiz, fügte SBB-Regionalverkehrsleiterin Anna Barbara Remund an.

Die Freiburger Verkehrsbetriebe und die SBB werden die erste Etappe der S-Bahn am 11. Dezember 2011 gemeinsam in Betrieb nehmen. Diese bringt eine direkte Verbindung von Bulle über Romont und Freiburg nach Bern.

Bis im Dezember 2011 müssen noch drei Kreuzungsstellen zwischen Bulle und Romont gebaut und die neuen Sicherheitsanlagen in Betrieb genommen werden. Gleichzeitig bereiten die Bahngesellschaften ihr Personal und das Rollmaterial auf den Einsatz vor.

Ab 2014 ist ein flächendeckender Halbstundentakt auf allen S-Bahnlinien, insbesondere zwischen Freiburg und Neuenburg sowie Freiburg und Yverdon vorgesehen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS