Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Portugiesen wählen am 5. Juni ein neues Parlament. Präsident Anibal Cavaco Silva setzte für diesen Tag die Neuwahl an. Er löse das Parlament auf und akzeptiere den Rücktritt von Ministerpräsident Jose Socrates, erklärte Cavaco Silva.

Die nächste Regierung werde mit einer nie dagewesenen Wirtschaftskrise zu kämpfen haben, betonte der Präsident am Donnerstag. Socrates hatte seinen Rücktritt erklärt, nachdem seine Regierung im Parlament mit einem neuen Sparpaket gescheitert war.

Das Land kämpft gegen eine hohe Staatsverschuldung. Experten gehen davon aus, dass es auch wegen der hohen Zinsen wie Griechenland und Irland unter einen internationalen Rettungsschirm flüchten muss.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS