Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Stadt New York hat die Höchstgeschwindigkeit auf den Strassen von rund 50 auf 40 Kilometer pro Stunde gesenkt. Damit soll die Zahl der Verkehrstoten und -Verletzten gesenkt werden, wie die Verkehrsbehörde der US-Grossstadt am Freitag mitteilte.

Lediglich auf einigen grossen Verkehrsachsen darf künftig noch 30 Meilen pro Stunde (48 km/h) schnell gefahren werden.

Ein Fussgänger, der von einem 40 Kilometer (25 Meilen) pro Stunde schnellen Fahrzeug angefahren werde, habe eine doppelt so hohe Überlebenschance wie einer, der mit einem 48 Stundenkilometer schnellen Auto zusammenstosse, erklärte die Stadtverwaltung.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS