Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Segeln - Team New Zealand gewinnt in San Francisco auch das sechste und siebte Rennen des 34. America's Cup. Die "Kiwis" benötigen nur noch drei Punkte für den Gesamtsieg.
Für Cup-Verteidiger Oracle dürfte es nach den neuerlichen Niederlagen schwierig werden, die Negativspirale, in die das amerikanische Team geraten ist, zu überlisten. Zu stark segelte das Team New Zealand in den letzten Final-Regatten des 34. America's Cup.
Skipper Dean Barker meisterte beispielsweise im sechsten Rennen den Kurs trotz schlechterem Start wiederum souverän und steuerte seinen Katamaran 47 Sekunden vor dem Gegner durchs Ziel. Dabei imponierte die neuseeländische Crew besonders mit den schnelleren Manövern bei den konstant hohen Geschwindigkeiten.
Oracle hatte zuvor den Taktiker John Kostecki durch den viermaligen Olympiasieger Ben Ainslie ersetzt und auf eine Trendwende gehofft, was deutlich misslang.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS