Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Nice kann nicht mehr gewinnen, PSG schlägt Marseille

Nice bleibt zum fünften Mal in Folge in der Ligue 1 sieglos. Die Mannschaft von Lucien Favre, die am Donnerstag in der Europa League gescheitert war, spielte in der 28. Runde in Bordeaux nur 0:0.

In den letzten fünf Runden resultierten zwei Unentschieden und drei Niederlagen. Die Reserve auf den Relegationsplatz beträgt nur noch acht Punkte.

An der Tabellenspitze zieht Paris Saint-Germain weiterhin einsame seine Kreise. Der Leader setzte sich gegen den Tabellendritten Marseille im "Classique" daheim mit 3:0 durch und baute seinen Vorsprung auf den ersten Verfolger Monaco (3:3 in Toulouse) auf 14 Punkte aus.

Einziger Wermutstropfen für PSG in der manchmal gehässigen Partie mit elf Gelben Karten: Neymar musste rund zehn Minuten vor Spielschluss mit schmerzendem Knöchel vom Platz getragen werden.

Kurztelegramme und Rangliste

Bordeaux - Nice 0:0. - 23'027 Zuschauer.

Paris Saint-Germain - Marseille 3:0 (2:0). - 47'000 Zuschauer. - Tore: 10. Mbappé 1:0. 27. Rolando (Eigentor) 2:0. 55. Cavani 3:0.

Weiteres Resultat: Lyon - Saint-Etienne 1:1. - Rangliste: 1. Paris Saint-Germain 27/71 (84:19). 2. Monaco 27/57 (67:29). 3. Marseille 27/55 (56:32). 4. Lyon 27/50 (57:33). 5. Montpellier 27/39 (24:21). 6. Nantes 27/39 (27:28). 7. Rennes 27/38 (34:35). 8. Bordeaux 27/36 (32:35). 9. Nice 27/36 (32:38). 10. Guingamp 27/35 (28:35). 11. Dijon 27/35 (38:52). 12. Saint-Etienne 27/34 (28:41). 13. Caen 27/32 (20:32). 14. Strasbourg 27/31 (32:47). 15. Amiens 27/29 (23:30). 16. Angers 27/28 (29:40). 17. Toulouse 27/28 (25:36). 18. Troyes 27/28 (24:36). 19. Lille 27/27 (26:43). 20. Metz 27/19 (25:49).

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.