Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Niederländische Royals auf den Spuren von Entdecker in Australien

Das niederländische Königspaar Willem-Alexander und Máxima werden in Australien herzlich empfangen.

KEYSTONE/EPA GETTY IMAGES POOL/PAUL KANE / POOL

(sda-ats)

400 Jahre nach der Landung des ersten niederländischen Seefahrers in Australien ist das Königspaar der Niederlande in Perth eingetroffen. Ureinwohner begrüssten Königin Máxima und König Willem-Alexander am Montag mit einer traditionellen Zeremonie.

Die Royals erinnern mit ihrem Besuch an die Landung von Dirk Hartog am 25. Oktober 1616 in Cape Inscription im äussersten Nordwesten Australiens. Hartog war nach allen bisherigen Erkenntnissen der erste Europäer in Australien. Die Insel, auf der Cape Inscription liegt, wurde nach ihm benannt: Dirk-Hartog-Insel.

Das Königspaar wollte im Maritim-Museum von Perth eine Ausstellung über Hartog eröffnen. Wichtigstes Ausstellungsstück ist eine etwa 70 mal 50 Zentimeter grosse Zinn-Tafel, auf der Hartog seine Reise beschrieb. Er nagelte sie an einen Mast auf der Insel.

Es ist das älteste europäische Objekt, das je in Australien gefunden wurde. Die Tafel gehört dem Amsterdamer Rijksmuseum und wurde ausgeliehen.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.