Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Basketball - Oklahoma City muss in den Playoff-Viertelfinals der NBA einen Rückschlag hinnehmen. Das Team mit dem Romand Thabo Sefolosha verliert das dritte Spiel bei den Los Angeles Lakers 96:99.
Im Staples Center der kalifornischen Metropole setzte es für "OKC" die erste Niederlage überhaupt in den diesjährigen Playoffs ab. In der Viertelfinal-Serie (best of 7) liegt das Team von Coach Scott Brooks damit nur noch mit 2:1 Siegen in Front. Bereits in der Nacht auf Sonntag findet das nächste Spiel bei den Lakers statt.
Bei den Gastgebern, deren letzte sechs Punkte allesamt aus erfolgreichen Freiwürfen resultierten, kamen gleich sechs Spieler auf eine zweistellige Punkteausbeute. Überragender Akteur war jedoch Superstar Kobe Bryant, der sich 36 Zähler gutschreiben lassen konnte. Bei Oklahoma City kam Kevin Durant auf 31 Punkte, derweil Defensivspezialist Sefolosha während seiner 24 Minuten Einsatzzeit drei Punkte, vier Assists und lediglich einen Rebound verzeichnete.
Im Osten glichen die Philadelphia 76ers die Serie gegen die Boston Celtics zum 2:2 aus. Philadelphia siegte vor heimischer Kulisse 92:83, nachdem es zur Halbzeit mit 15 Punkten im Hintertreffen gelegen hatte.

SDA-ATS