Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nino Niederreiter kehrt im Heimspiel gegen Winnipeg aufs NHL-Eis zurück, kann die 1:2-Niederlage Minnesotas jedoch nicht verhindern.

Sechs Partien musste Niederreiter in der NHL aussetzen, nachdem er Mitte Oktober im dritten Saisonspiel eine Sprunggelenkverletzung erlitten hatte. Beim Comeback des 25-jährigen Churers in der Nacht auf Mittwoch gingen die Minnesota Wild zum sechsten Mal in dieser Saison als Verlierer vom Eis, sodass sie weiterhin im letzten Rang der Central Division klassiert sind. Niederreiter leistete gegen Winnipeg mit einem Rückpass von hinter dem Tor auf Luke Kunin die Vorarbeit zum Anschlusstreffer in der 46. Minute.

Für die stark in die Saison gestarteten Vegas Golden Knights und Luca Sbisa setzte es die zweite Niederlage in Folge ab. Das Team aus Nevada unterlag den New York Rangers im Madison Square Garden nach vier Gegentreffern in den letzten 15 Minuten mit 4:6.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS