Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nino Niederreiter beendet eine persönliche Baisse von fünf Spielen ohne Skorerpunkt eindrucksvoll. Der Stürmer aus Chur trifft zweimal beim 4:1-Sieg von Minnesota Wild gegen die Los Angeles Kings.

Niederreiter erzielte das 1:0 (4.) mittels verzögertem Abschluss und das 3:1 (57.) im Powerplay. Er stand gut 15 Minuten auf dem Eis, das er mit einer starken Plus-3-Bilanz verliess. Niederreiter, der im Verlaufe der Saison als erster Schweizer Spieler überhaupt drei Tore in einem NHL-Spiel erzielt hatte, hält nun bei 24 Saisontoren und insgesamt 37 Skorerpunkten.

Niederreiter wurde zum drittbesten Spieler der Partie gewählt. Matchwinner war Mikko Koivu mit ebenfalls zwei Toren und insgesamt drei Skorerpunkten. Minnesota realisierte den fünften Sieg in Serie und stoppte mit dem Erfolg den Lauf der Kings, die zuletzt dreimal in Serie das Eis als Sieger verliessen. In der Central Division stiess Minnesota durch den jüngsten Erfolg auf Platz 3 vor und nähert sich der Playoff-Qualifikation.

Die Vancouver Canucks mit den Schweizer Verteidigern Luca Sbisa und Yannick Weber verloren gegen die Dallas Stars mit 3:4 nach Verlängerung. Verteidiger John Klingberg erzielte den Gamewinner für Dallas 47 Sekunden vor Ablauf der Verlängerung. Sbisa und Weber standen jeweils rund 20 Minuten auf dem Eis. Dieses verliess Sbisa mit einer Minus-2-Bilanz. Weber und der frühere ZSC-Stürmer Ronalds Kenins (elf Minuten auf dem Eis/4 Torschüsse) kamen auf eine ausgeglichene Bilanz bei den Canucks.

Die Spiele mit Schweizer Beteiligung in der Nacht auf Sonntag: Minnesota Wild (mit Niederreiter/2 Tore) - Los Angeles Kins 4:1. Vancouver Canucks (mit Sbisa und Weber) - Dallas Stars 3:4 n.V. Colorado Avalanche (ohne Berra/Ersatz) - Buffalo Sabres 5:3.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS