Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Nino Niederreiter feierte mit den Minnesota Wild den neunten Sieg in den letzten elf Partien. Der Schweizer Stürmer schoss beim 3:2-Erfolg nach Penaltys in Winnipeg den Treffer zum 1:1.
In der 4. Minute des Schlussdrittels stand Niederreiter goldrichtig. Der Churer erzielte in seinem 24. Saisoneinsatz seinen 13. Skorerpunkt. Einen Skorerpunkt konnte sich in der Nacht auf Sonntag mit Rafael Diaz ein weiterer Schweizer NHL-Legionär anrechnen lassen. Der Verteidiger der Montreal Canadiens bereitete im Schlussdrittel gegen die Pittsburgh Penguins (3:2) das 3:0 von Max Pacioretty vor. Pacioretty, der 2012 ein sehr kurzes Gastspiel bei Ambri-Piotta hatte, war mit zwei Treffern der Matchwinner.
Für Anaheim brillierte wie am Vortag Goalie Jonas Hiller. Der Appenzeller parierte auf dem Weg zum 4:2 in Phoenix 42 Schüsse. Er wurde zum zweitbesten Spieler der Partie gewählt. Einen Erfolg verbuchte auch Mark Streit, der mit Philadelphia gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber New York Islanders 5:2 gewann. Niederlagen setzte es für Damien Brunner mit New Jersey (1:2 in San Jose) und Roman Josi mit Nashville (0:2 gegen die New York Rangers) ab.
Die NHL-Resultate vom Samstag: Boston Bruins - Carolina Hurricanes 3:2 n.V. Winnipeg Jets - Minnesota Wild (mit Niederreiter/Tor zum 1:1)) 2:3 n.P. Toronto Maple Leafs - Washington Capitals 2:1 n.P. Montreal Canadiens (mit Diaz/1 Assist) - Pittsburgh Penguins 3:2. Detroit Red Wings - Ottawa Senators 2:4. Philadelphia Flyers (mit Streit) - New York Islanders 5:2. St. Louis Blues - Dallas Stars 6:1. Nashville Predators (mit Josi) - New York Rangers 0:2. Phoenix Coyotes - Anaheim Ducks (mit Hiller/42 Paraden, ohne Sbisa) 2:4. Vancouver Canucks - Chicago Blackhawks 1:2. Los Angeles Kings - Colorado Avalanche 0:1 n.V. San Jose Sharks - New Jersey Devils (mit Brunner) 2:1.

SDA-ATS