Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nino Niederreiter verliert in der NHL mit den Minnesota Wild bei den Calgary Flames mit 2:3 nach Penaltyschiessen.

Niederreiter kam auf über 16 Minuten Eiszeit. Im Penaltyschiessen scheiterte der Bündner als einer von zwei Spielern der Gäste an Calgarys Keeper Chad Johnson, der in den vorangegangenen 65 Minuten 23 Schüsse geblockt hatte.

Bei den Flames imponierte einmal mehr Kris Versteeg, der beim SC Bern auf diese Saison hin bei den medizinischen Untersuchungen durchgefallen war. Der kanadische Stürmer erzielte einen der beiden Treffer zum 2:1-Sieg im Penaltyschiessen und realisierte zudem in der regulären Spielzeit den 1:1-Ausgleich.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS