Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Nino Niederreiter wird von den New York Islanders im Rahmen eines Tauschgeschäftes an die Minnesota Wild abgegeben - im Gegenzug wechselt Cal Clutterbuck nach Long Island.
Der 20-jährige Churer war 2010 von den Islanders als Nummer 5 gedraftet worden. In der ersten Saison absolvierte er 9 Partien für die New Yorker, in der zweiten 55. Dabei erzielte er zwei Tore und einen Assist. Nach dem Lockout wurde er von den Islanders jedoch nicht einmal ins Trainingscamp eingeladen, er musste die gesamte Saison in der AHL bei den Bridgeport Sound Tigers spielen. Auch für die Playoffs wurde er trotz starken Leistungen nicht berücksichtigt, weshalb er an der WM in Stockholm für die Schweiz spielen konnte. Dabei trumpfte er mit fünf Treffern und drei Assists gross auf.
Niederreiters Manager André Rufener hatte bereits während der abgelaufenen Saison auf einen Trade gedrängt. Nun ist sein Wunsch in Erfüllung gegangen. Minnesota hatte sich heuer als Achter der Western Conference für die Playoffs qualifiziert und scheiterte dort in der ersten Runde mit 1:4 am späteren Stanley-Cup-Gewinner Chicago Blackhawks.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS