Nino Niederreiter schiesst mit den Minnesota Wild sein 10. Saisontor und gewinnt gegen die Florida Panthers 4:1. Mark Streit unterliegt mit Philadelphia gegen die New York Islanders 0:1 n.P.

Niederreiter zeigte bei seinem Torerfolg ein tolles Solo. Der formstarke Bündner tankte sich durch und tauchte alleine vor Torhüter Luongo auf. Diesen bezwang er mit seinem zehnten Saisontor. Sein Treffer in der 18. Minute zum 2:0 bedeutete bereits das Game-Winning-Goal für die Minnesota Wild.

Mark Streit trat gegen seinen Ex-Klub an. Der Berner Verteidiger stand für die Philadelphia Flyers über 20 Minuten auf dem Eis. Er schoss zweimal aufs Tor, hatte aber eben so wenig Erfolg wie alle anderen Spieler. Die Partie gegen die New York Islanders stand auch nach der Verlängerung noch 0:0. Im Penaltyschiessen trafen mit Nielsen und Tavares nur Spieler der Islanders.

NHL. Die Resultate der Partien mit Schweizer Beteiligung: Florida Panthers - Minnesota Wild (mit Niederreiter/10. Saisontor) 1:4. New York Islanders - Philadelphia Flyers (mit Streit) 0:1 n.P.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.