Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Japaner Kei Nisihkori und der Kanadier Milos Raonic sichern sich die letzten beiden Plätze an den ATP-Finals, die am Sonntag in einer Woche in London beginnen.

Nishikori gewann den letzten Viertelfinal am Masters-1000-Turnier in der Halle von Paris-Bercy gegen den spanischen Vorjahres-Finalisten David Ferrer 3:6, 7:6 (7:5), 6:4 und qualifizierte sich damit als siebter Spieler für das Jahresend-Turnier der besten acht. Gleichzeitig eliminierte er damit Ferrer, der 2007 den Masters-Final erreicht und sich die letzten vier Jahre immer für die ATP-Finals qualifiziert hatte. Komplettiert wird das Achter-Feld durch Raonic, der damit für seinen ersten Sieg über Roger Federer belohnt wird.

Die acht Spieler in London sind damit Novak Djokovic, Roger Federer, Stan Wawrinka, Marin Cilic, Andy Murray, Tomas Berdych, Kei Nishikori und Milos Raonic. Der eigentlich qualifizierte Rafael Nadal hat seine Saison wegen gesundheitlichen Problemen bereits beendet. US-Open-Finalist Nishikori ist der erste Asiate, Raonic der erste Kanadier am Masters.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS