Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Im vergangenen Jahr besuchten 866'000 Gäste das Jungfraujoch. Das ist ein neuer Rekord. Für das Plus von 5,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr war insbesondere der Gästezuwachs aus Asien verantwortlich, wie die Jungfraubahn-Gruppe am Mittwoch mitteilte.

Während die warmen Temperaturen und der Schneemangel Anfang dieses Winters die Besucherzahl auf dem Jungfraujoch nicht tangierten, drückten sie auf den Verkauf von Ski-Tageskarten in der Jungfrau-Skiregion. Zum Saisonstart (bis 2.1. 2015) ging der Verkauf um 25,7 Prozent zurück, was noch 156'000 Karten entspricht. Dank künstlicher Beschneiung konnten ab Mitte Dezember dennoch zahlreiche Pisten befahren werden.

Ebenfalls ein Rückgang von Passagieren verzeichnete die Gruppe 2014 bei der Grindelwald-First-Bahn. Dagegen legten die Mürrenbahn und Harderbahn bei der Gästezahl zu.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS