Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Besatzung eines nordkoreanischen Bootes hat laut Berichten 29 chinesische Fischer entführt. Die Kidnapper verlangen 1,2 Millionen Yuan (rund 180'000 Franken) Lösegeld.

Die Fischer seien bereits am 8. Mai in chinesischen Gewässern verschleppt und in nordkoreanisches Gebiet gebracht worden, berichtete die Zeitung "Beijing Chenbao" am Donnerstag. Bei den Entführern habe es sich um bewaffnete Männer in Uniformen gehandelt.

Die Grenzpolizei in der nordostchinesischen Provinz Liaoning sagte dem Blatt, sie stehe mit den Kidnappern in Kontakt. Nähere Einzelheiten wurden nicht genannt.

SDA-ATS