Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der oscar-prämierte Regisseur Peter Jackson hat sich einer Notoperation unterziehen müssen. Der Neuseeländer sei wegen starker Schmerzen im Unterleib in ein Spital in Wellington gekommen, sagte seine Sprecherin. Dort stellten Ärzte ein durchbrochenes Magengeschwür fest.

Der "Herr der Ringe"-Regisseur habe aber die besten Chancen, sich wieder völlig zu erholen. Die Erkrankung des 49-Jährigen werde keine direkten Auswirkungen auf die Dreharbeiten haben von "The Hobbit" haben, hiess es. Eine "geringe Verzögerung" könne aber sein.

"The Hobbit" ist chronologisch vor der "Herr der Ringe"-Trilogie angesetzt, für die Jackson drei Oscars bekam. Für den Zweiteiler war wieder Schauspieler Elijah Wood verpflichtet worden. Nach jahrelangen Verzögerungen wegen Finanzierungsproblemen sollten die Dreharbeiten nun im Februar beginnen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS