Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

An der Tour de France 2015 steht nur ein Zeitfahren im Programm. Die Bergspezialisten werden den Tour-Sieg unter sich ausmachen.

Verschiedene Eckpfeiler des Streckenprofils der 102. Tour waren schon seit Monaten bekannt, beispielsweise dass die "Grande boucle" am 4. Juli zum sechsten Mal in Holland, in der Stadt Utrecht, gestartet wird. Der Prolog über 13,7 km bleibt das einzige Einzelzeitfahren während der gesamten Rundfahrt, die über 3344 Kilometer bis am 26. Juli auf die Pariser Champs Elysées führt.

Die dritte Etappe endet in Belgien an der "Mur de Huy", dem traditionellen Ziel der Frühjahrs-Classique Flèche Wallonne. Über belgische Pavés führt das Streckenprofil die Helden der Landstrasse nach Frankreich. Später stehen sieben Bergetappen auf dem Programm, wobei die Pyrenäenpässe vor den Alpenpässen an die Reihe kommen. Insgesamt werden 26 Pässe erklommen. Die zweitletzte Etappe endet auf der Alpe d'Huez, traditionsgemäss alle zwei Jahre das Ziel einer Etappe.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS