Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Nur Lena Häcki holt Weltcuppunkte

Nach den Männern verpassen beim Weltcup-Sprint im finnischen Kontiolahti auch die Schweizer Biathletinnen einen Spitzenplatz deutlich.

Lena Häcki leistete sich liegend und stehend je einen Fehler und belegte als beste Schweizerin den 32. Platz und holte als einzige Weltcuppunkte.

Elisa Gasparin, die ebenfalls zwei Strafrunden drehte, verpasste diese als 41. knapp. Ihre Enttäuschung von den Olympischen Spielen in Pyeongchang nicht vergessen machen konnte Selina Gasparin. Sie verfehlte gleich vier Scheiben und landete nur auf Platz 71. Irene Cadurisch war nach ebenfalls vier Fehlern noch zwölf Ränge schlechter.

Der Sieg ging trotz eines Schiessfehlers an Daria Domratschewa. Die Weissrussin distanzierte die perfekt schiessende, aber in der Loipe einbrechende Deutsche Franziska Hildebrand um 0,5 Sekunden und feierte ihren 31. Weltcupsieg.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.