Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ostermontag ist in den USA anders als in der Schweiz kein Feiertag, aber alltäglich ging es im Weissen Haus dennoch nicht zu: Präsident Barack Obama und seine Familie luden tausende Kinder zum traditionellen Eierrollen in den Garten des Wohn- und Amtssitzes ein.

Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich am Montag rund 30'000 Gäste auf dem Südrasen des Anwesens mitten in der Hauptstadt Washington.

Bei dem Wettkampf mussten Kinder hartgekochte Eier mit einem Löffel über den Rasen bewegen. Die beiden Präsidententöchter Malia (13) und Sasha (10) waren mit von der Partie und auch ihr Vater liess sich nicht zweimal bitten, die mehr als 130 Jahre alte Tradition fortzuführen.

"Der Präsident versucht, einen Dreijährigen zu besiegen", sagte seine Frau Michelle (48) angesichts der teils ganz jungen Teilnehmer bei dem Wettbewerb und scherzte: "Ich hoffe, er schafft es nicht."

SDA-ATS