Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit 224 Kilogramm Haschisch ist ein behinderter Österreicher an der französisch-spanischen Grenze in den Pyrenäen erwischt worden. Der halbseitig gelähmte und beinamputierte Mann war in einem präparierten Wagen unterwegs, wie die "Kronen Zeitung" berichtet.

Der Mann hatte demnach einen Radkasten umgebaut und einen Extratank montiert. Der Strassenverkaufswert der Drogen dürfte rund zwei Mio. Euro betragen.

Der 46-Jährige soll gestanden und angegeben haben, dass er für die Fahrt von Spanien in die Schweiz 100'000 Euro versprochen bekommen hatte. Drahtzieher soll laut diesen Angaben ebenfalls ein Österreicher sein, der zu einem europaweiten Drogennetzwerk gehöre.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS