Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Olten bezwingt Red Ice Martigny 4:3 und feierte damit den siebten Sieg in Serie. Dabei musste der Leader erneut im Schlussdrittel einen Rückstand korrigieren.

Olten war schon zuvor feldüberlegen, aber erst im letzten Drittel zahlte sich die Dominanz gegen das effiziente Martigny aus. Mit zwei Toren innerhalb von 23 Sekunden durch Giacomo Dal Pian und Shayne Wiebe schaffte der Leader in der 53. Minute die Wende. Letztmals mussten die Solothurner am 12. September gegen Langenthal als Verlierer vom Eis. Am Samstag kommt es im Oberaargau zur Revanche gegen den Tabellenzweiten.

Dieser setzte sich bei Aufsteiger Winterthur 5:2 durch. Die dominante erste Linie brachte Langenthal durch Brent Kelly und Stefan Tschannen 2:0 in Führung, danach konnten sich auch andere Namen in die Torschützenliste einschreiben.

Neuer Tabellendritter ist Ajoie. Die Jurassier gewannen gegen NLA-Absteiger Rapperswil-Jona deutlich 5:2. Nachdem Jan Mosimann in der 33. Minute das 4:0 für Ajoie erzielt hatte, ersetzte Lakers-Trainer Jeff Tomlinson Goalie Melvin Nyffeler durch Michael Tobler. Danach lief es etwas besser, in die Nähe eines Punktgewinns kamen die schwachen St. Galler aber nicht mehr.

Nach wie vor nicht vom Fleck kommen die GCK Lions. Selbst mit den bereits in der Champions League beim ZSC eingesetzten Ausländern Kris Foucault und Daniel Sörvik sowie dem ins Farmteam verbannten Denis Malgin waren sie beim 1:6 in Visp absolut chancenlos.

Die spannendste Partie lieferten sich La Chaux-de-Fonds und Hockey Thurgau. Daniel Carbis schoss die Neuenburger nach 48 Sekunden in der Verlängerung zum Sieg.

Resultate: Olten - Red Ice Martigny 4:3 (1:1, 1:2, 2:0). Ajoie - Rapperswil-Jona Lakers 5:2 (2:0, 2:0, 1:2). Visp - GCK Lions 6:1 (3:0, 2:0, 1:1). Winterthur - Langenthal 2:5 (0:1, 0:2, 2:2). La Chaux-de-Fonds - Hockey Thurgau 3:2 (0:1, 1:1, 1:0, 1:0) n.V.

Rangliste: 1. Olten 10/24 (39:30). 2. Langenthal 10/20 (40:30). 3. Ajoie 10/18 (38:27). 4. Red Ice Martigny 9/16 (34:32). 5. Rapperswil-Jona Lakers 9/15 (29:27). 6. Visp 10/15 (46:42). 7. La Chaux-de-Fonds 10/14 (36:33). 8. Hockey Thurgau 10/13 (34:35). 9. Winterthur 10/9 (28:40). 10. GCK Lions 10/3 (21:49).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS