Olten verringert in der Swiss League den Rückstand auf Leader Kloten auf zwei Punkte. Die Solothurner kommen bei Aufsteiger Sierre zu einem souveränen 6:0-Erfolg.

Oltens fünfter Sieg in Folge stand nie in Gefahr. Bereits nach 13 Minuten lagen die Gäste im Wallis nach Toren von Jewgeni Schirjajew, Joel Salzgeber und Simon Lüthi 3:0 vorne. Oltens 27-jähriger Goalie Silas Matthys kam dank 28 Paraden zu seinem ersten Shutout in der Swiss League.

Kloten gastiert am Mittwoch bei den GCK Lions und kann den Vorsprung auf die Verfolger wieder ausbauen.

Wie Olten behielt auch Langenthal seine reine Weste im Kalenderjahr 2020. Die Oberaargauer verbesserten sich dank dem 4:1-Heimerfolg gegen die EVZ Academy auf Kosten von Thurgau (1:2 n.P. gegen Visp) auf Platz 5. Die Entscheidung zugunsten des Heimteams fiel erst im Schlussdrittel, als Langenthals Captain Stefan Tschannen mit einem Doppelschlag zwischen der 41. und 44. Minute auf 3:1 stellte.

Zu Kantersiegen auf fremdem Eis kamen Cup-Finalist Ajoie (7:2 bei den Biasca Ticino Rockets) und La Chaux-de-Fonds (5:1 in Winterthur).

Resultate und Tabelle:

Swiss League. Resultate vom Dienstag: Biasca Ticino Rockets - Ajoie 2:7 (1:1, 1:3, 0:3). Langenthal - EVZ Academy 4:1 (1:0, 0:1, 3:0). Sierre - Olten 0:6 (0:3, 0:2, 0:1). Thurgau - Visp 1:2 (0:0, 1:0, 0:1, 0:0) n.P. Winterthur - La Chaux-de-Fonds 1:5 (1:2, 0:1, 0:2).

Rangliste: 1. Kloten 36/81 (139:68). 2. Olten 37/79 (152:89). 3. Ajoie 37/74 (146:91). 4. Visp 37/70 (121:88). 5. Langenthal 36/67 (118:87). 6. Thurgau 37/67 (93:89). 7. GCK Lions 36/52 (109:111). 8. La Chaux-de-Fonds 37/52 (125:119). 9. Sierre 37/38 (88:131). 10. EVZ Academy 36/33 (79:137). 11. Winterthur 37/25 (85:174). 12. Biasca Ticino Rockets 37/22 (82:153).

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.