Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Reiten - Olympiasieger Steve Guerdat entscheidet das Weltranglistenspringen am Fünfsterne-Turnier in Chantilly (Fr) für sich.
Auf der 16-jährigen Franzosenstute Jalisca Solier meisterte er den Parcours ohne Fehler und in 65,41 Sekunden am schnellsten. Hinter ihm, fast drei Sekunden langsamer, klassierten sich die ebenfalls fehlerlosen Kevin Staut (Fr) und Hans-Dieter Dreher (De) innerhalb von nur sechs Hundertstelsekunden auf den weiteren Ehrenplätzen. Als nächstbester Schweizer erreichte Werner Muff mit vier Strafpunkten den 29. Platz.
Chantilly (Fr). Fünfsterne-Turnier. S/A (Weltranglistenspringen, Wertung A): 1. Steve Guerdat (Sz), Jalisca Solier, 0/65,41. 2. Kevin Staut (Fr), For Joy, 0/68,03. 3. Hans-Dieter Dreher (De), Colore, 0/68,09. Ferner: 29. Werner Muff (Sz), Never Last, 4/70,97. 39. Jane Richard Philips (Sz), Dieudonne de Guldenboom, 4/79,54. 42. Puis Schwizer (Sz), Tuolago, 5/81,54. 44. Flamina Straumann (Sz), Upsilon d'Ocquier, 5/84,76.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS