Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Frauenfeld - Das Openair Frauenfeld bricht alle Rekorde. Mit 148'000 besuchten soviele Gäste den dreitägigen Hip-Hop Event des Jahres wie noch nie. Mit 37,5 Grad war es extrem heiss auf der Grossen Allmend.
Trotz dieser Bruthitze sei es zu keinen nennenswerten Zwischenfällen gekommen. "Die Stimmung über das gesamte Wochenende war äusserst friedlich und ausgelassen", zog Mediensprecher Joachim Bodmer Bilanz.
Die Organisatoren sind mit den Besucherzahlen sehr zufrieden. "Es waren soviele wie in den 15 Jahren zuvor noch nie. Wir haben 148'000 Tickets verkauft", sagte Bodmer. Mit 150'000 Tageseintritten wäre das Openair Frauenfeld ausverkauft gewesen.
Nicht wie erwartet am Freitagabend, als der amerikanische HipHop-Superstar Eminem auf der Bühne rappte, sondern am Samstag und Sonntag wurden jeweils 50'000 zahlende Gäste registriert.
Hitzerekord
Der Samstag schlug auch hitzemässig alle Rekorde. Mit 37,5 Grad, gemessen am Nachmittag um 16 Uhr im Schatten, erreichte des Quecksilber eine am Festival noch nie erreichte Marke. Trotz dieser Bruthitze sei es nicht zu nennenswerten Zwischenfällen gekommen.
Die Veranstalter hatten bereits am Freitag auf das heisse Wetter reagiert und überall Wasserstellen aufgebaut. "Der Ansturm auf die Hydranten und Duschen war enorm. Die Leute badeten sogar in den Waschtrögen", sagte Bodmer.
33 Bands und Dutzende DJs sorgten für Party-Stimmung auf der Grossen Allmend im Osten von Frauenfeld. Das dreitägige Festival hat sich vor einigen Jahren auf HipHop, Rap, Reggae und ein junges Publikum spezialisiert und ist inzwischen der grösste HipHop-Event Europas.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS