Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Segeln - Die Chance, dass die America's-Cup-Trophäe doch in San Francisco bleibt, ist etwas gestiegen. Herausforderer Team New Zealand verliert überraschend die achte Regatta gegen den Titelverteidiger Oracle.
Den Kiwis fehlen in der San Francisco Bay nach wie vor drei Punkte, um Oracle zu entthronen. Für die erfolgreiche Cup-Verteidigung muss Oracle noch neun Rennsiege einfahren.
Erstmals konnten die Neuseeländer den Amerikanern auf dem Kreuzkurs nicht davon segeln. Oracle hat seinen Katamaran offenbar erfolgreich getunt. Die Kiwis lagen nach klar gewonnenem Start in Front. Auf dem Kreuzkurs unterlief ihnen aber bei Winden am oberen Limit ein folgenschwerer Fehler. Bei einem Wendemanöver drohte das Boot zu kentern und Oracle zog vorbei.
San Francisco, Kalifornien. 34. America's Cup. Best-of-17-Serie. 8. Rennen: Oracle (USA/Titelverteidiger) s. Team New Zealand um 52 Sekunden; Stand 0:6. - Bemerkung: Oracle war wegen unerlaubter Gewichtsmanipulationen mit minus zwei Punkten in die Serie gestartet.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS