Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

London - Krake Paul aus Deutschland, bekannt geworden durch treffende Tipps in acht Spielen der Fussball-WM, seine zweite Karriere. Er wird Botschafter, bleibt dabei aber dem Fussball treu.
Paul unterstützt die Bewerbung Englands für die Weltmeisterschaft 2018 und schliesst sich damit Prominenten wie David Beckham, dem Sänger Sting und Formel-Eins-Fahrer Lewis Hamilton an.
"Nach seinem Erfolg bei der WM in Südafrika gehört Paul zweifellos zu den grössten Namen im Fussball", sagte ein weiterer Unterstützer der Bewerbung, der frühere Fussball-Spieler John Barnes, am Freitag. Seine Zusage gebe der Kampagne einen unglaublichen Schub.
Paul hatte während der WM in diesem Sommer in Südafrika acht Mal getippt und acht Mal richtig gelegen. Damit sorgte der im Sea Life Aquarium in Oberhausen (D) beheimatete Tintenfisch weltweit für Schlagzeilen.
Zur Welt gekommen ist Paul jedoch im Sea Life Centre im englischen Weymouth. Vielleicht hat ja dieser Umstand ihn dazu bewogen, die Kampagne zu unterstützen. Die Entscheidung für den Gastgeber der WM 2018 fällt im Dezember. Tippen wird Paul diesen Ausgang aber nicht. Seine Orakel-Karriere ist beendet.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS