Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

"Klassenfoto" der Oscar-Nominierten, aufgenommen im The Beverly Hilton Hotel am Montag, 5. Februar. Hinterste Reihe rechts: Meryl Streep.

Keystone/AP/DANNY MOLOSHOK

(sda-ats)

Dieses Mittagessen lässt sich kaum jemand entgehen: Beim traditionellen Oscar-Lunch treffen die Trophäenanwärter ganz locker aufeinander und posieren für ein Gruppenbild.

Steven Spielberg schäkert mit der Regisseurin Greta Gerwig, Meryl Streep grinst neben einer Oscar-Statue, Timothée Chalamet - mit 22 Jahren der jüngste Nominierte - schiesst ein Selfie mitten im Starrummel.

Es waren nicht die Oscars, aber der traditionelle Lunch der Nominierten am Montag in Beverly Hills gab schon einen Vorgeschmack auf die Trophäengala vom 4. März. In knapp vier Wochen wird es im Dolby-Theatre in Hollywood ernst - lockerer ging es beim Probelauf im Ballsaal des Beverly Hilton Hotel mit gut 170 Nominierten zu.

Kaum ein Star lässt sich den "Oscar Luncheon" entgehen. Willem Dafoe, Octavia Spencer, Guillermo del Toro, Daniel Kaluuya, Saoirse Ronan, Margot Robbie laufen über den roten Teppich, neben den weniger bekannten Gesichtern: Bühnenbildner sind dabei, Kameraleute, Spezialeffekte-Macher und Kurzfilmer.

Man stärkt sich beim Lunch mit Seebarsch, Spargel, edlen Desserts und Champagner, und erhält Ratschläge für die Oscar-Gala. Der Komiker Patton Oswalt habe ihnen eingeschärft, man sollte bei der Dankesrede auf der Oscar-Bühne auf keinen Fall sagen, dass man überrascht sei, berichteten nominierte deutsche Studenten

Akademie-Chef John Bailey schlägt einen ernsteren Ton an. Die Oscar-Akademie sei derzeit in einem riesigen Wandel, sagt er mit Blick auf die #MeToo-Debatte. Man sei gerade dabei, die verknöcherten Strukturen, die Hollywoods schlimmsten Missbräuche ermöglichten, aus der Welt zu schaffen. Die Organisation bemüht sich um mehr Vielfalt und hat schärfere Richtlinien gegen Sexismus und Diskriminierung geschaffen.

Die Krönung des Mittagessens ist das traditionelle "Klassenfoto", sechs Reihen, bunt gemischt. Promis und weniger bekannte Anwärter, darunter Maskenbildner, Cutter und Kameraleute, stehen dabei Schulter an Schulter, in der Mitte eine riesige Oscar-Statue.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS