Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Produzenten-Milchverwerter-Organisation (PMO) Ostschweiz steckt weiter in grossen finanziellen Schwierigkeiten. Der Milchgenossenschaft droht der Konkurs. Rund 200 Ostschweizer Milchbauern bangen um ihr Geld.

Die PMO habe vor gut drei Wochen die Bilanz beim Betreibungsamt Rapperswil-Jona deponiert, bestätigte am Montag PMO-Präsident und SVP-Nationalrat Elmar Bigger einen entsprechenden Bericht der "Südostschweiz am Sonnntag". Wie hoch die Schulden sind, wollte Bigger nicht sagen.

Der PMO Ostschweiz gehörten bei ihrer Gründung vor sechs Jahren rund 200 Bauern aus dem Linthgebiet, dem St. Galler Oberland und Graubünden an. Seit Beginn befindet sich die PMO in finanzieller Schieflage.

Die Idee sei gut gewesen, nur der Partner habe sich nicht bewährt, sagte Bigger. Mit dem Partner ist die Käserei Wick in Benken SG gemeint. Sie schuldet den PMO-Bauern Milchgeld in Millionenhöhe. Über die genaue Summe der Zahlungsrückstande machte Bigger keine Angaben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS