Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Festivalbesucher in der Zeltstadt des Paléo Festivals in Nyon. Rund 230'000 Menschen erwarten die Organisatoren bis Sonntag.

Keystone/SALVATORE DI NOLFI

(sda-ats)

Die britischen Synthesizer-Pop-Giganten Depeche Mode und die isländische Rockband Kaleo eröffnen am (heutigen) Dienstag die 43. Ausgabe des Paléo Festivals in Nyon. Bis Sonntag werden rund 230'000 Menschen in der Asse-Ebene erwartet.

"Wir sind bereit. Der Tisch ist gedeckt für ein sehr reichhaltiges Menü", sagte Paléo-Gründer Daniel Rossellat am Vortag der Festivals-Eröffnung vor den Medien. Darüber hinaus sind die Wetteraussichten mehrheitlich gut, auch wenn für das Wochenende einige Regenfälle angekündigt sind.

Rockige Töne gibt es Mittwoch mit The Killers und Black Rebel Motorcycle Club. Die virtuelle Gruppe Gorillaz spielt am Donnerstag, am gleichen Abend wie Emir Kusturica & The No Smoking Orchestra.

Der US-Star Lenny Kravitz wird am Freitag die grosse Bühne rocken. Den Abschluss am Sonntag macht die französische Rockband Indochine.

Im Village du Monde sind südeuropäische Klänge aus Portugal über Spanien, Frankreich und Italien bis Griechenland zu hören. Das facettenreiche Programm bietet unter anderem Fado von Ana Moura, den italienischen Cantautore Vinicio Capossela oder Italo-Pop von Mister Milano.

Wie jedes Jahr ist das Festival ausverkauft, aber jeden Morgen werden 1500 Tickets für den entsprechenden Abend verkauft, um den Schwarzmarkt zu bekämpfen - dies im Internet; vor Ort werden keine Tickets verkauft.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS