Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ramallah - Die Palästinenser-Regierung hat Forderungen der USA und Israels nach direkten Verhandlungen zurückgewiesen. Erst müssten bei den laufenden indirekten Gesprächen Fortschritte erzielt werden, sagte Palästinenser-Präsident Mahmud Abbas in Ramallah.
Als Themen nannte er die Sicherheit und die Grenzen eines künftigen Palästinenser-Staates. Abbas ist in den Palästinenser-Gebieten heftig kritisiert worden, weil frühere Treffen zu keinem Erfolg geführt hatten.
Seit zwei Monaten laufen über den US-Nahostgesandten George Mitchell indirekte Gespräche. US-Präsident Barack Obama und Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu haben sich zuletzt für direkte Verhandlungen ausgesprochen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS