Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zum ersten Mal im Aussengehege und bereits klettern die Panda-Kinder höher als ihre Mutter.

KEYSTONE/APA/DANIEL ZUPANC

(sda-ats)

Unter dem fürsorglichen Blick ihrer Panda-Mama haben die Zwillingskinder Fu Feng und Fu Ban in Wien erstmals ihre Aussenanlage inspiziert. Die sieben Monate alten Bären spielten am Montag im Freien und kletterten mutig auf Baumstämme.

Die Zwillinge seien sehr geschickt, teilte der Tiergarten Schönbrunn in Wien am Dienstag mit. "Deshalb dürfen sie nun auch ins Freie, wann immer das Wetter passt und sie Lust dazu haben", sagte Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

Angst vor der neuen Umgebung sei bei den Publikumslieblingen nicht festzustellen. Die Pandas seien ohne zu zögern nach draussen gegangen, als sich die Tür ihrer Innenanlage geöffnet habe. Zum Schutz des Nachwuchses wurde das Wasser im Teich abgelassen, teilte der Zoo mit.

Während ihre Kinder rund drei Stunden herumtollten, frass Mutter Yang Yang genüsslich Bambus. Sie platzierte sich genau in der Mitte der Anlage, um beide Kinder im Auge behalten zu können.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS