Navigation

Passanten jagen Einbrecher in Davos Beute ab

Dieser Inhalt wurde am 25. November 2009 - 16:01 publiziert
(Keystone-SDA)

Davos - Ein Einbrecher hat sich in Davos nicht lange über seine grosse Beute freuen können. Die in der Nacht auf Mittwoch in einer Bijouterie gestohlenen Uhren im Wert von 200'000 Franken musste er nach einer Verfolgung durch Passanten zurücklassen.
Der Mann hatte das Schaufenster der Bijouterie an der Davoser Promenade eingeschlagen, mehrere Uhren von der Auslage genommen und in einen Plastiksack gesteckt. Er flüchtete laut Polizeiangaben mit einem Fahrrad. Drei Passanten aber, welche den Einbruch beobachtet hatten, hielten ein Taxi an und verfolgten den Dieb.
Die Passanten stellten den Flüchtenden, worauf es zu einem Gerangel kam. Der Einbrecher konnte sich schliesslich losreissen und die Flucht zu Fuss fortsetzen. Das Fahrrad und den Plasdtiksack mit der Beute musste er allerdings zurücklassen.
Die Verfolger blieben beim Gerangel unverletzt. Ob der Einbrecher einige Prellungen oder Schürfungen abbekommen habe, sei nicht bekannt, hiess es bei der Bündner Kantonspolizei auf Anfrage.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?